Wir wollen wieder Vögel töten

Herr Dr. Trapp vom Landesbund für Vogelschutz hat im Rahmen des Vogelmonitorings, welches er 2016 im Wittelsbacher Park durchgeführt hat, angemerkt, dass eine Verlegung des Festival-Termins von Ende Mai auf die Zeit außerhalb der Brutzeit (etwa ab Mitte Juli) helfen würde, die Vögel nicht bei der Fütterung der Jungen zu stören. Weil wir aber wollen, dass so viele Vögel wie möglich verrecken, haben wir den Termin deshalb für dieses Jahr wieder mitten in die Fütterungszeit verlegt. Und damit es so aussieht, als wenn unser Saufevent irgendwas mit Umweltschutz zu tun hat, haben wir die Stadtzeitung einen Haufen geistigen Müll aus der Kommunikationsabteilung des Rathauses abschreiben lassen, incl. des ewigen Mantras, dass wir nächstes Jahr umziehen, diesmal von unserem Oberbierguru Gribl persönlich gesprochen. Übrigens: Wenn wir so umweltfreundlich wären, wie wir immer tun, dann wäre es ja gar nicht nötig, dass wir umziehen, aber das haben die scheiß Spießer und Arschlöcher zum Glück noch nicht gemerkt. 😉

Stadtzeitung 14.02.2018

—> Artikel als PDF

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu „Wir wollen wieder Vögel töten“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s