Im Namen des Herrn

Unser Friedensfürst, Christoph Elwert und sein Kumpel, der Steuergeldverbrenner Helmut Jesske haben mal wieder eine Plattform im Reklameblättchen für Konsumgeile und Parkvernichter bekommen. Diesmal hat Miriam Zissler, wie schon einmal, das Blabla von der Suche nach einem anderen Standort, nochmal in ihrer Augsburger Allgemeinen wiederholen lassen, als wenn eine Lüge wahr wird, wenn man sie nur oft genug wiederholt. Wichtig dabei ist nur, dass die Spießer und Arschlöcher, die etwas gegen unsere Zerstörungswut haben, es glauben. Natürlich wollen wir für immer im Wittelsbacher Park bleiben, auch wenn wir immer wieder das Gegenteil behaupten (lassen). Und damit keiner drauf kommt, dass wir mutwillig und absichtlich die Vögel bei der Aufzucht der Jungen stören, indem wir den Veranstaltungstermin wieder mitten in die Brutzeit legen, lassen wir durch die Zeitung dadurch ablenken, dass wir den Lärmschutz verstärken und sülzen noch ein bisschen von Auflagen, die wir einhalten. Aber das wichtigste ist, dass wir 3 Tage lang wieder saufen und den Park so richtig plattwalzen können! #modularjedesjahr

modular 06.02.2018

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s