Es ist eine politische Entscheidung

„Da der Wittelsbacher Park eben kein Naturschutzgebiet ist, darf die Stadt solche Veranstaltungen durchaus genehmigen. Klar ist auch ohne Monitoring, dass es bessere Plätze für Großveranstaltungen gibt als Plätze, die mit alten Bäumen und Hecken vielfältige Lebensräume darstellen. Klar ist auch ohne Monitoring, dass es bessere Zeiten für eine derartige Veranstaltung gibt. Ab Mitte Juli, also außerhalb der Brutzeit, würde im Wittelsbacher Park die Störung gegenüber der Vogelwelt wesentlich geringer ausgefallen. Letzten Endes ist es eine politische Entscheidung der Stadt Augsburg, ob, wann und wo ein Jugendfestival stattfindet. Als Ansprechpartner sehe ich daher die Stadtspitze und die im Stadtrat vertretenen Fraktionen.“, schreibt Dr. Martin Trapp, Vorsitzender des LBV KG Augsburg, der das Vogelmonitoring im Auftrag der Unteren Naturschutzbehörde durchgeführt hat, über das Modular-Festival, was für uns bedeutet, dass, egal wie sehr wir den Park zerstören und wie viele Vögel wir aus den Nestern vertreiben, es die alleinige Entscheidung des Oberbürgermeisters und der Mehrheit im Stadtrat bleibt, ob wir weiterhin im Wittelsbacher Park feiern oder nicht. Das gibt uns Planungssicherheit, denn der Stadtrat ist einstimmig dafür! 😉

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s